Menschen, Reisen, Abenteuer Headgrafik

Norderney

Norderney: Königliches Seebad mit Karrierepläne

Norderney, Weiße Düne

 Von einer Nordseeinsel, die die Nummer Eins der Thalasso-Inseln in Europa werden möchte. Im Herbst entfaltet sie ihren geballten herben Charme

Von Gerd Krauskopf

Guten Morgen Norderney, oder "he" wie man sich hier auf der "Königin der Nordseeinseln" mit

frischem seemännischem Charakter begrüßt. Dabei ging es hier vor langer Zeit bereits Norderneyhoheitsvoll zu. Wurde die Ostfriesische Insel im heutigen Land Niedersachsen schon 1797 zur ersten Königlich-Preußischen Seebäderanstalt ernannt und zwei Jahrzehnte später als Königlich-Hannoversches Seebad europaweit geadelt. Von da an flanierte der Hochadel über die Seepromenade, ließ auf Prachtstraßen zahlreiche Häuser im Stil der Bäderarchitektur errichten und genoss das Heilklima der Nordsee. Und diesem Gütesiegel ist man bis heute gefolgt. Dabei heißt heute das Zauberwort Thalasso und beinhaltet die Kräfte aus dem Meer. Die bekommt der Gast gleich am zentralen Punkt der Insel, dem Kurplatz, in geballter Form. Das großzügige, mehrfach international ausgezeichnete Familien-Thalasso-Zentrum, das "bade:haus", ist mit über 8000 Quadratmetern Europas Norderneygrößtes Thalassohaus und bietet neben verschiedenen Meerwasserbädern umfassende Angebote für Gesundheit, Balance und Anti-Aging.

 

 Nach soviel Entspannung soll eine Teezeremonie auf der Marienhöhe nicht zu kurz kommen. Dazu geht es auf dem Kurplatz vorbei am stilvoll restaurierten Conversationshaus von 1837 mit seinem mächtigen glasüberdachten Foyer zur fußläufigen Einkaufsstraße mit einer Auswahl Norderneyguter Adressen. Dabei sollte das Kurtheater mit integriertem Kino im Stil eines kleinen, feinen Residenztheaters keinesfalls außer Acht gelassen werden. Nur einen "Katzensprung" weiter Norderney Marienhöhekann auf einem Logenplatz auf der hohen Düne, der Marienhöhe, das Spiel von Ebbe und Flut am Weststrand kulinarisch genossen werden. Danach bietet sich in frischer Seeluft ein Spaziergang auf der Kurpromenade oder gleich am Strand an. Kinder zieht es dabei zum Norderneygroßen Piratenspielplatz und Jugendliche zum Hochseil- und Klettergarten. Wer gerne Kalorien abtrainieren möchte, wandert etwas mehr als eine Stunde – vorbei an der Georgshöhe, von der aus man einen faszinierenden Blick über Stadt und Insel genießt – über den leuchtend weißen NorderneySand zur "Weißen Düne", einem der In-Orte auf Norderney. Bei hohem Wellengang tobt sich hier die Surf-Community – eingezwängt in Neopren-Anzügen – aus. Normalgäste versinken jetzt im Herbst hier im Restaurant in gemütlichen Sesseln und lümmeln sich am knisternden Kaminfeuer herum. Dabei erfahren sie von den Überlegungen der Inselverantwortlichen, am Strand zwischen der "Weißen Düne" und der "Oase" Schäferwagen – einzigartige Norderney, Weiße DüneRückzugsorte, die jeder Meeresbrise standhalten – für exklusive Übernachtungen aufzustellen. Es sind holzgefertigte Wagen, die von außen aussehen wie größere nostalgische Badekarren, im Inneren jedoch mit hochwertigen, modernsten Techniken punkten. Entsprechende Gespräche sollen mit einem Hersteller bereits stattgefunden haben. Nach einer köstlichen Kartoffelsuppe mit Kutterkrabben geht es danach im Linienbus durchs Inselinnere zurück in die Stadt.

Da auf Norderney Fahrzeuge nur zum Be- und Entladen vor dem gebuchten Hotel für kurze Zeit zugelassen sind und der Wagen danach auf einem Auffangparkplatz abgestellt werden muss,

Norderneymietet man sich am besten ein Fahrrad zur weiteren Erkundung der Insel. Hiermit kann dann gemütlich der Inselosten erradelt werden. Über befestigte Straßen rollen die Räder inmitten von mächtigen Dünen, vorbei am kleinen Flugplatz, bis hin zum 54 Meter hohen Leuchtturm. Wer die 254 Stufen nicht scheut, wird bei guter Sicht mit einem grandiosen Blick bis hinüber zur Nachbarinsel Baltrum belohnt. Wen es dann noch weiter zieht zum Beispiel zum Wrack im Norderneyäußersten Inselosten, der muss sein Rad auf dem letzten Parkplatz abstellen. Von dort geht es nur zu Fuß die letzten sechs Kilometer weiter durch den besonders geschützten Teil des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer, der zum Unesco-Weltnaturerbe zählt. Vorbei an Salzwiesen, in denen seltene Vogelarten brüten – bis hin zum Wrack. 1968 wollte der Schiffsführer eines Muschelbaggers ein festsitzendes Schiff bergen und strandete dabei selbst, während das eigentlich festgefahrene Schiff sich selbst befreien konnte.

Norderney, MilchbarLängst Kult sind mittlerweile die mondänen Strandlokale wie die Milchbar, wo sich Damenpfad und Kaiserstraße treffen. Während am Abend der Sonnenball langsam blutrot in den Fluten versinkt, ertönt gewaltig laut aus den Lautsprechern der Soundtrack "Sehnsucht" von Xavier Norderney, SonnenuntergangNaidoo und das dahin schmelzende Publikum applaudiert vor Freude. Danach lässt man sich am Besten in einem der gemütlichen Lokale wie dem nahegelegenen "Esszimmer" des Inselloft von Küchenchef Felix Wessler seinen Adlerfisch mit Stampf, Spinat, Schnittlauch und Senf im Einklang mit einem Glas Sauvignon Blanc schmecken.

 

Weitere Informationen: 

Tourist-Information Am Kurplatz 1, 26548 Norderney, Tel. 04932/8910, www.norderney.deNorderney

Anreise: Mit der Bahn nach Norddeich. Von dort mit der Fähre nach Norderney, www.reedereifrisia.deNorderney

bade:haus norderney, Am Kurplatz 2, 26548 Norderney, Tel. 04932/891400, Öffnungszeiten: Familien-Thalassobad täglich 9.30 bis 18.00 Uhr, Thalasso Spa täglich 9.30 bis 21.30 Uhr. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ; Weisse DüneGmbH, Weisse Düne 1,26548 Norderney,Tel. 04932/935717, Öffnungszeiten: 11.00 bis 21.00 Uhr (warme Küche), www.weisseduene.com

Norderney, Thalasso

 

Cafe MarienhöheDamenpfad 42a, 26548 Norderney, Tel. 04932 9350153, Speisekarte: marienhoehe-norderney.deNorderney Marienhöhe

 Der besondere Tipp für Eltern und Kinder bei Regenwetter: 

 In dem Spielpark "Kap Hoorn" befindet sich in einer ehemaligen Reithalle ein traumhaft schöner Spielpark für Kinder. Und die Eltern können es sich im Strandkorb gemütlich machen und haben ihre Kleinen im Blickfeld. Und wenn die Sonne wieder lacht, geht es in den Außenbereich.

 Kontakt: Tourist Information Norderney, Tel. 04932 891-900Norderney  Schäferwagen – einzigartige Rückzugsorte für Individualisten, könnten am Strand zwischen der "Weißen Düne" und der "Oase" aufgestellt werden. Von der Firma Oersberger Manufaktur hat Anton Kraack einen Prototyp auf Norderney vorgestelltNorderney.

 

Powered by: AOS - Design in Eislingen - Homepages vom Fachmann
Menschen, Reisen, Abenteuer